4 Schritte gegen Überforderung und Überarbeitung

Überforderter Mitarbeiter am Schreibtisch "ich kann nicht mehr"

Inhaltsverzeichnis Wie aus Überforderung wieder Handlungsfähigkeit wirdSchritt 1: BestandsaufnahmeDiagnostik: Finden Sie sich hier wieder?Schritt 2: Symptom-Check – Was trifft auf Sie zu?Warum eine überlastete Führungskraft gefährlich istSchritt 3: Was macht Überforderung mit Ihnen?Warum arbeite ich so viel? Allgemeine Ursachen4 Gründe, warum Sie sich überfordernSchritt 4: Das Muster hinterfragen Eines der Hauptprobleme von Führungskräften (na, und…

Weiterlesen …

Veränderung: Warum die größte Gefahr Gleichgültigkeit ist

Wenn ein Unternehmen Strukturen und Abläufe verändert, führt das bei den Beteiligten oft zu Abwehr. Das ist eine normale Reaktion auf Change und braucht eine enge Begleitung. Besonders, wenn Passivität und Desinteresse vorherrschen, sollte eingegriffen werden, damit die Maßnahmen nicht verschleppt werden,

Inhaltsverzeichnis Wenn neue Entwicklungen keinen Platz bekommen, gibt es KonflikteEs ist frustrierend, in trägen Apparaten zu arbeiten, in denen Eliten sich nicht bewegen„Das machen wir schon immer so“Entpersonalisiertes Sprechen verhindert VertrauenMachtvolle Kommunikation sorgt für Ängste oder WiderstandDas Vertrauen in die Demokratie ist schon einmal verschwunden Achtung bei der Aussage „Wir machen das schon immer so!“Wenn…

Weiterlesen …

Wertschätzung ist keine Einbahnstraße

Wertschätzung ist keine Einbahnstraße. Wenn Sie im Job nicht genug Anerkennung bekommen, dann fragen Sie sich doch mal, wann Sie selbst zuletzt ein positives Feedback gegeben haben. Denn das ist der kürzeste Weg, eine echte Wertschätzungskultur aufzubauen.

Hunger! Dieser Ausdruck in den Augen, wenn wir neu in einem Unternehmen sind. Ja, wir treffen auf regelrecht „ausgehungerte“ MitarbeiterInnen. Wenn wir fragen, woran es hapert, kommt dann „Wertschätzung! Anerkennung!“ Und damit ist nicht nur gemeint, dass Führungskraft XY viel öfter mal „loben“ sollte. Nein, das scheint auch untereinander zu fehlen. Von Kollege zu Kollegin,…

Weiterlesen …

Grenzen als Führungskompetenz (gilt auch für Selbstführung).

Führungskompetenz - was ist das eigentlich? UNd wie kann man sie steigern? In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigste Komponente um als Führungskraft zu wachsen. Aber Achtung: Sie fordert Mut!

Wie steht es eigentlich um Ihre Führungskompetenz? Ganz gut, und ein bisschen mehr geht immer? Na dann schauen Sie doch mal, ob Sie sich an dieses wagen! Zugegeben: Es wird Sie vielleicht ein wenig Überwindung kosten, dieses Instrument anzuwenden. Dafür werden Sie schnell spüren, wie effektiv es ist. Und wie simpel. Es geht um Grenzen.…

Weiterlesen …

Radikales Zeitmanagement: Vom 3-Stunden-Tag

Haben Sie gerade etwas Zeit? Wahrscheinlich nicht, oder? Die Termine immer im Nacken, die Aufgaben drängen? Täglich, stündlich. Puh! Zeitdruck ist eines DER Probleme unserer Arbeitswelt. Ob Führungskraft, Selbständige oder Angestellte. Sie alle eint der Gedanke, dass sie nicht genug Zeit haben. Das ideale Zeitmanagement – ein schier unerreichbares Ziel? Dabei ist die Lösung so…

Weiterlesen …

Führungskompetenz: Wie Sie als Führungskraft Entlastung finden und authentisch bleiben

Gute Führungskraft

Inhaltsverzeichnis Um ein/e „gute/r Chef/in“ zu sein, gibt es HandwerkszeugAlles in bester Ordnung – von außen betrachtetEntlastung muss her – von innen betrachtetAchim richtete sein Handeln fast ausnahmslos nach Erwartungen ausErwartungen und Idealen kann man sich nicht entziehenIdeale im Kopf sind ein guter AntriebHopp oder Top! Was wollen Sie sein?Immer eine gute Chefin sein –…

Weiterlesen …

3 einfache Tipps, wie Sie gesunde von ungesunder Scham unterscheiden können

gesunde und ungesunde Scham unterscheiden - 3 Tipps

Inhaltsverzeichnis (Foto: (c) Alfred Brandl http://www.alfredbrandl.com)Was hat Schamgefühl mit Kultur zu tun? Scham- oder Schuldkultur?Wann Scham zu viel oder zu wenig ist…Wie kann ich gesunde und ungesunde Scham in Unternehmen voneinander unterscheiden?Mit Selbstempathie lässt sich Scham auflösen (Foto: (c) Alfred Brandl http://www.alfredbrandl.com)   Kürzlich leitete ich einen Workshop. Im Raum saßen etwa 20 Menschen aus…

Weiterlesen …

Woher Ihre Vorstellungen über das Normale kommen und wie Sie damit umgehen können

Na, haben Sie sich heute schon einmal gefragt, ob bei Ihnen alles „normal“ ist? Ob bei Ihnen noch alles in Ordnung ist? Oder ob bei Ihrem Kollegen alles in der richtigen Spur läuft? Hand aufs Herz: Ich frage mich – zugegebenermaßen ­– solche Dinge häufiger. Und merke dann recht schnell, dass mir solche Fragen gar…

Weiterlesen …

Wie Sie es schaffen, Ihre guten Vorsätze auch umzusetzen

In diesem Jahr bleibt alles anders   Haben Sie sich zum neuen Jahr ein paar Dinge vorgenommen? Ich schon: Gesunde Ernährung, mehr Sport und Schlaf, ganz klar. Ab morgen gehe ich wieder Laufen, esse mehr Gemüse und gehe rechtzeitig ins Bett. Die ersten paar Tage im Neuen Jahr hat das auch ganz gut geklappt und…

Weiterlesen …

3 Dinge, die Sie als Führungskraft mit nach 2018 nehmen sollten

Reflexion als Führungskraft

Inhaltsverzeichnis 1. Ihr schönstes Erlebnis als Führungskraft2. Ihr schlimmstes Erlebnis als Führungskraft3. Ihr Wille zur Weiterentwicklung als FührungskraftWie das funktioniert? Ganz einfach:Ihre Jahresplanung als Führungskraft„Das ganze Leben ist ein Abenteuer“ – Imre Kertész Wie fällt eigentlich Ihr Jahres-Fazit als Führungskraft aus? So mal per Daumen: Top, mittel oder schlecht? Egal, wie Ihre “gefühlte” Antwort ausfällt,…

Weiterlesen …

Page 1 of 2