Veränderung: Warum die größte Gefahr Gleichgültigkeit ist

Veränderung im Unternehmen und Widerstand

Ich habe die Serie „Babylon Berlin“ sehr gern geschaut. Darin geht es um Umbrüche. Es geht um Eliten, die ihren Einfluss verlieren; um neue Ideen, um die Weltwirtschaftskrise, um Freiheit und vieles andere. Beim Gucken habe ich mich immer wieder gefragt: Was genau fasziniert mich an den Themen so? Eine Antwort – neben vielen anderen…

Weiterlesen …

Wertschätzung ist keine Einbahnstraße

Wertschätzung und Anerkennung im Unternehmen

Hunger! Dieser Ausdruck in den Augen, wenn wir neu in einem Unternehmen sind. Ja, wir treffen auf regelrecht „ausgehungerte“ MitarbeiterInnen. Wenn wir fragen, woran es hapert, kommt dann „Wertschätzung! Anerkennung!“ Und damit ist nicht nur gemeint, dass Führungskraft XY viel öfter mal „loben“ sollte. Nein, das scheint auch untereinander zu fehlen. Von Kollege zu Kollegin,…

Weiterlesen …

Grenzen als Führungskompetenz (gilt auch für Selbstführung).

Grenzen als Führungsinstrument (gilt auch für Selbstführung)

Zugegeben: Es wird Sie vielleicht ein wenig Überwindung kosten, dieses Instrument anzuwenden. Dafür werden Sie schnell spüren, wie effektiv es ist. Und wie simpel. Es geht um Grenzen. Und zwar um Ihre. Ja, genau. Es geht um bspw. Ihre Belastungsgrenzen. Um die Grenzen Ihrer Toleranz, um Werte und Haltungen, die Ihnen dermaßen wichtig sind, dass…

Weiterlesen …

Radikales Zeitmanagement: Vom 3-Stunden-Tag

Haben Sie gerade etwas Zeit? Wahrscheinlich nicht, oder? Die Termine immer im Nacken, die Aufgaben drängen? Täglich, stündlich. Puh! Zeitdruck ist eines DER Probleme unserer Arbeitswelt. Ob Führungskraft, Selbständige oder Angestellte. Sie alle eint der Gedanke, dass sie nicht genug Zeit haben. Das ideale Zeitmanagement – ein schier unerreichbares Ziel? Dabei ist die Lösung so…

Weiterlesen …

Führungskompetenz: Wie Sie als Führungskraft Entlastung finden und authentisch bleiben

Gute Führungskraft

In letzter Zeit arbeite ich sehr viel mit Führungskräften, die sich fragen: Wie machen das denn die „echten“, die „richtig guten“ Chefs? Wie um alles in der Welt geht das denn nun? Wie bin ich als Mann ein guter Chef? Wie bin ich eine gute weibliche Führungskraft? Welche Führungskompetenz fehlt mir?   Warum sich dieses…

Weiterlesen …

3 einfache Tipps, wie Sie gesunde von ungesunder Scham unterscheiden können

gesunde und ungesunde Scham unterscheiden - 3 Tipps

(Foto: (c) Alfred Brandl http://www.alfredbrandl.com)   Kürzlich leitete ich einen Workshop. Im Raum saßen etwa 20 Menschen aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt – aus Japan, China, Indien, USA, Kolumbien, Frankreich… Wir machten gerade eine Übung, bei der die Teilnehmer/innen ihre Präsenz beim Vortragen trainieren sollten. Und plötzlich trieb es einem Teilnehmer aus Japan beim…

Weiterlesen …

Woher Ihre Vorstellungen über das Normale kommen und wie Sie damit umgehen können

Na, haben Sie sich heute schon einmal gefragt, ob bei Ihnen alles „normal“ ist? Ob bei Ihnen noch alles in Ordnung ist? Oder ob bei Ihrem Kollegen alles in der richtigen Spur läuft? Hand aufs Herz: Ich frage mich – zugegebenermaßen ­– solche Dinge häufiger. Und merke dann recht schnell, dass mir solche Fragen gar…

Weiterlesen …

Wie Sie es schaffen, Ihre guten Vorsätze auch umzusetzen

In diesem Jahr bleibt alles anders   Haben Sie sich zum neuen Jahr ein paar Dinge vorgenommen? Ich schon: Gesunde Ernährung, mehr Sport und Schlaf, ganz klar. Ab morgen gehe ich wieder Laufen, esse mehr Gemüse und gehe rechtzeitig ins Bett. Die ersten paar Tage im Neuen Jahr hat das auch ganz gut geklappt und…

Weiterlesen …

3 Dinge, die Sie als Führungskraft mit nach 2018 nehmen sollten

Reflexion als Führungskraft

Wie fällt eigentlich Ihr Jahres-Fazit als Führungskraft aus? So mal per Daumen: Top, mittel oder schlecht? Egal, wie Ihre „gefühlte“ Antwort ausfällt, es gibt drei Dinge, bei denen wir Ihnen empfehlen, sich diese nochmal vor Augen zu führen. Um 2017 abzuschließen und sich auf 2018 einzustimmen: 1. Ihr schönstes Erlebnis als Führungskraft Was hat Sie…

Weiterlesen …

Entlastung im Job durch Abgrenzen

Entlastung im Job erreichen

Wie Sie durch das Erkennen der eigenen Grenzen mehr Entlastung im Job erreichen. Kürzlich erzählte mir ein Klient, sein Mitarbeiter (ich nenne ihn mal Manfred) würde ihn fürchterlich nerven. Zugleich suchte mein Klient dringend Entlastung im Job, sein Thema, um das er häufig kreiste, war Abgrenzen. „Manfred nervt und entgrenzt mich!“ Manfred würde permanent rumjammern,…

Weiterlesen …

Page 1 of 2